LIEFERUNG & VERSAND
während der WEIHNACHTSZEIT!

Aktuelle Informationen unseres Versanddienstleisters

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, wir nähern uns mit den Monaten November bis Januar der geschäftigsten Zeit des Jahres für Online-Bestellungen und -Lieferungen.


Unser Versanddienstleister UPS hat für diese Zeit vorübergehende Maßnahmen getroffen. Damit Sie keine bösen Überraschungen in dieser stressigen Zeit erleben, haben wir alle wichtigen Informationen der aktuellsten Updates zum Versand mit UPS ab dem 31. Oktober 2021 für Sie zusammengefasst.

Vorübergehender Peak Season Zuschlag

Mit Wirkung vom 31. Oktober bis 15. Januar führt UPS einen vorübergehenden Peak Season Zuschlag für Pakete ein, die die Spezifikationen für große Pakete und Übergrößen sowie zusätzliche Handhabung erfüllen. Dabei handelt es sich um eine Pauschale pro Paket zusätzlich zu bestehenden Tarifen, Zuschlägen und/oder Gebühren.
Den Preis für den Peak Season Zuschlag sowie die Paketspezifikationen, die für diesen Zuschlag in Frage kommen, finden Sie in der Benachrichtigung zum Peak Season Zuschlag auf UPS.com.

Betriebsanpassungen

UPS Standard Sendungen

  • Mit Wirkung zum 22. November können bis zum 24. Dezember UPS Standard Sendungen
    einen zusätzlichen Tag auf dem Transportweg benötigen


UPS Express Sendungen

  • Mit Wirkung zum 29. November werden bis zum 7. Januar UPS Express Lieferungen, die für 10.30 Uhr geplant sind, voraussichtlich bis 12.00 Uhr zugestellt

  • Mit Wirkung zum 29. November werden bis zum 7. Januar UPS Express Lieferungen, die für 12.00 Uhr geplant sind, voraussichtlich bis 14.00 Uhr zugestellt

  • Mit Wirkung zum 27. November werden bis zum 18. Dezember UPS Samstag Express Lieferungen, die für 12.00 Uhr geplant sind, voraussichtlich bis 14.00 Uhr zugestellt
     

UPS passt die angegebene Versandzeit an, um sicherzustellen, dass sie Ihren Empfängern die richtigen Versandzeiten mitteilen können. In vielen Fällen wird UPS jedoch die normalen geplanten Lieferzeiten einhalten können. Um dies zu erreichen, stellt der Versanddienstleister europaweit zusätzliche Saisonkräfte ein, darunter 1.500 Zeitarbeitskräfte in den Sortierzentren, 320 zusätzliche Fahrer und über 1.000 Subunternehmer-Lieferrouten.

 

Weitere Informationen zum Versand mit UPS in der Peak Season finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Feiertagsplaner enthält die aktuellsten Abhol-, Abgabe- und Zustellzeiten in den letzten zwei Wochen des Jahres

Seite zu Betriebstagen zeigt Anpassungen des Service aufgrund nationaler Feiertage an

Servicebenachrichtigungen auf der ups.com-Homepage informieren Sie über Störungen, die sich auf Ihre Sendungen auswirken können, wie z. B. widrige Wetterbedingungen